Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Alles rund um Fußspuren, Fragen, Antworten, Diskussionen.
  • Seite:
  • 1

THEMA: C2 Luchs - zusammengefasst zum Nachlesen

C2 Luchs - zusammengefasst zum Nachlesen 18 Okt 2015 19:12 #2991

Beim Luchs gibt es für Fußspuren Möglichkeit zum C2-Hinweis durch
drei deutliche Trittsiegel
oder
durch einen Spurverlauf mit undeutlichen Trittsiegeln bei bestimmten Voraussetzungen.

Außerdem noch über einen Riss bei bestimmten Voraussetzungen.
Nachzulesen hier: www.spurenjagd.de/images/stories/Monitor...in%20Deutschland.pdf

Für Trittsiegel und Spurverlauf hier von ebd. kopiert. Das Feldprotokoll im Punkt Dokumentation (eingeklammert) entfällt für die Spurenjagdseite natürlich.

A

C2 - Bestätigter Hinweis
Trittsiegel können als bestätigter Luchshinweis gelten, wenn
• mindestens drei luchstypische Trittsiegel erkennbar sind.

Dokumentation
• (Feldprotokoll – Luchshinweis UND)
• Fotos von mindestens drei Trittsiegeln mit eindeutigem Größenvergleich (Maßstab!).

Trittsiegel, die nur teilweise zu sehen sind (z. B. Ballen nur unvollständig abgedrückt, eingeschneit, von anderen Spuren überlagert) zählen nicht als eindeutiges Trittsiegel. Unscharfe Bilder oder Trittsiegel ohne Größenvergleich zählen ebenfalls nicht als eindeutige Trittsiegel.

ODER
B

C2 - bestätigter Hinweis
Eine Spur kann auch, ohne dass einzelne Trittsiegel erkennbar sind, als bestätigter Luchshinweis gelten, wenn
• die Spur über eine längere Strecke (>500m) verfolgt wurde UND
• am Spurverlauf eindeutige Merkmale von Luchsverhalten erkennbar sind (Balancieren auf linearen Strukturen, Überwinden von Hindernissen, Durchschlüpfe, weitgehend linearer Verlauf) ODER
• die Spur zum Auffinden eines zusätzlichen Hinweises auf den Luchs führt. Als zusätzliche Hinweise in unmittelbarem Zusammenhang mit der Spur gelten: in Luchsmanier verscharrter Luchskot, Luchshaare (nur wenn mikroskopisch untersucht und bestätigt), Luchsrisse oder Markierstellen (Urinmarken mit charakteristischem Katzengeruch).

Dokumentation
• (Feldprotokoll – Luchshinweis UND)
• Fotodokumentation:
- 2 – 3 Übersichtsfotos des Spurverlaufs mit eindeutigem Größenvergleich (Zollstock),
- Übersicht- und Detailaufnahmen der Abschnitte, die typisches Luchsverhalten zeigen,
- ggf. Fotos zusätzlicher Luchshinweise jeweils erst unmanipuliert und dann in Detailansicht (z. B. erst verscharrter Kot, dann Detailaufnahme Kot unverscharrt).
• ggf. Ergebnis Haarstrukturanalyse, Dokumentation Riss, etc.
Assume nothing, expect everything.....zumindest arbeite ich dran ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: Holger [Team Spurenjagd]
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.137 Sekunden