Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Losung, Gewölle, Urin, Ausscheidungen jeder Art.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Gewölle Graureiher (Ardea cinerea)

Gewölle Graureiher (Ardea cinerea) 18 Aug 2015 16:22 #2711

Während der Hamsterkartierungen hier in der Wetterau vor ca. 3 Wochen fanden wir auf den frisch abgeernteten Feldern immer mal wieder diese enorm großen, einheitlich gau gefärbten Gewölle. Sie waren sehr leicht und bestanden überwiegend aus verfilzten Säugetierhaaren. Ein paar Flügeldecken von Käfern waren auch zu erkennen. Größe, Form und Fundort lassen auf Graureiher schließen, da diese gerne auf den frisch abgeernteten Äckern nach Mähofern suchen bzw. auf Mäusejagd sind.
"Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."
~~Bernhard von Clairvaux
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewölle Graureiher (Ardea cinerea) 18 Aug 2015 21:13 #2715

  • Heide Ulrich
  • Heide Ulrichs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Autodidakt mit langer Erfahrung, jetzt m. Lehrgang
  • Beiträge: 576
  • Dank erhalten: 39
Hallo Simone, das mit der Hamsterkariterung finde ich sehr spannend! Bei uns auf dem Acker sind auch vor einigen Jahren Hamster gefunden worden. Leider hatten wir einen eingepressten und daraufhin mumifizierten Feldhamster in einem Strohballen entdeckt...
Wie kann ich herausfinden, ob sie noch da sind? Worauf muss ich achten??
Magst du mir im Forum unter einem anderen Beitrag eine Antwort geben, damit wir hier nicht zu weit vom Graureiher abkommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewölle Graureiher (Ardea cinerea) 18 Aug 2015 21:37 #2716

Ja, leider sieht es für die Feldhamster in diesem Jahr noch sehr viel schlechter aus als in den Jahren zuvor. Deswegen sind Meldungen (auch Totfunde!) und Sichtungen oder Baue in den Äckern ganz wichtig für die Bestandserhebung. Als Kontakt würde ich Dir die "AG Feldhamsterschutz" ans Herz legen, Heide.

AG Feldhamsterschutz Dort auf der Seite gibt es viele Infos und auch Fotos, wie die Baue aussehen. Ich komme leider gerade nicht dazu, die Fotos zu bearbeiten, aber demnächst stelle ich dazu natürlich meine Bilder dazu hier auch noch ins Forum. Den link dazu hätte ich auch empfohlen, also ist es nur hilfreich wenn die Infos zum Feldhamster hier unter diesem Beitrag schonmal vorab bekannt werden. Die Fallröhren sind wirklich charakteristisch und ziemlich eindeutig zu erkennen - das macht so kein anderes Tier hier in Deutschland ;)

Bei der AG Feldhamsterschutz suchen sie übrigens zur Erntezeit auch immer Helfer zum Ablaufen der Felder. Über so einen Aufruf bin auch ich eigentlich nur zufällig dazu gekommen...Das Kartieren erfolgt über die Feldhamsterbaue in dem schmalen Zeitfenster, in dem die Getreidefelder abgeerntet wurden und bevor der Boden "gegrubbert" wird. Dieses Jahr sehr früh schon Ende Juli. Zu früh für die wenigen Junghamster, die nun nichts mehr zu fressen finden. :(
"Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."
~~Bernhard von Clairvaux
Folgende Benutzer bedankten sich: Heide Ulrich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewölle Graureiher (Ardea cinerea) 19 Aug 2015 12:31 #2718

  • Heide Ulrich
  • Heide Ulrichs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Autodidakt mit langer Erfahrung, jetzt m. Lehrgang
  • Beiträge: 576
  • Dank erhalten: 39
Liebe Simone, danke für den Link zur AG Feldhamsterschutz. Gerade habe ic hdie Seite studiert und finde genau das, was ich gesucht habe: Inofrmationen, wie und wann man Hamster am besten bestätigen kann. Ich werde mal auf die Suche gehen und melde mich, wenn ich fündig werde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewölle Graureiher (Ardea cinerea) 05 Okt 2015 20:21 #2957

Hallo Simone,
bei mir lag vor ca. 2 Wochen auch so ein Graureihergewölle auf einer größeren Freifläche herum. Ganz in der Nähe ist ein Teich und ringsum sind Felder, wo ich diese Tiere schon öfter beobachten konnte. Ich habe mich gefreut, denn ich weiß erst seit kurzem durch dieses Forum hier, dass Graureiher solche Speiballen oder Gewölle hinterlassen. Früher hätte ich ganz sicher zuerst an eine Eule gedacht.
Das Gewölle bestand hauptsächlich aus grauen Haaren, ein paar Insektenresten und zwei kleinen Knöchelchen. Ob der Fleck daneben allerdings vom selben Reiher stammt oder nur zufällig daneben gelandet ist, kann ich nicht sagen.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden