Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Alles rund um Fußspuren.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Marder- oder Hundeartig?

Marder- oder Hundeartig? 05 Sep 2017 16:56 #4092

Hallo,
eine Wiese muss erdig/matschig gewesen sein, es fanden sich viele versch. Spuren dort- neben- und übereinander (Hunde, Hirschartige, Waschbär). Diese sahen breiter aus als die anderen Hundespuren, so richtig nach Dachs sieht sie für mich aber auch nicht aus (nur 4 Zehen?), vielleicht könnt ihr mir helfen?

habe auch gemessen:
Voderfuß: 6,5 x 6 cm (mit Krallen)
Hinterfuß: 7 x 5

Gruppenlänge: 46
Spurbreite ca 17,5
Schrittlänge vergessen zu messen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Marder- oder Hundeartig? 07 Sep 2017 18:48 #4093

Hallo Claudia - wie schön, dass Du mit deinen Spuren den Weg zu uns gefunden hast.
Wenn ich es richtig verstehe suchst Du Unterstützung bei der Bestimmung? Insofern ist der Beitrag hier unter "Spurenrätsel" hier nicht ganz richtig, denn da stellen wir uns gegenseitig Rätsel, bei denen der Autor aber die Lösung des Rätsels kennt. Wir können deinen Beitrag aber sicher später noch an die richtige Stelle verschieben.

Vielen Dank erstmal, dass Du Deine Frage auch mit vielen Maßen und mehreren Fotos einbringst. Das macht es immer einfacher.

Ich sehe genau wie Du 4 Zehen, dazu kräftige Krallen, die jeweils ungefähr gleich weit vom jeweiligen Zeh abgedrückt sind. Ich sehe Vorderfußabdrücke (Gesamteindruck eher rundlich) und ich sehe auch Hinterfußabdrücke (Gesamteindruck länglicher, eher oval). An allen Abdrücken jeweils nur 4 Zehen. Die äußeren Zehen umschließen quasi die inneren beiden Zehen und werden durchschnitten, wenn ich im Gedanken eine horizontale Linie am unteren Ende der 3. und 4. Zehe anlege. Die Spuren sind mit Sicherheit nicht mehr frisch und auch schon etwas "auseinandergelaufen". Auf dem ersten Bild scheint die Zehenanordnung in der Tat etwas merkwürdig - allerdings dürfte das an der Perspektive liegen, aus der Du das Foto gemacht hast. Auf dem Foto, auf dem die Tritte alle zusammen zu sehen sind, sieht es ziemlich eindeutig nach einem ...... aus.

Also, wenn Du es nun nochmal betrachtest, Claudia - vielleicht finden wir jetzt doch zusammen die Lösung des Rätsels?

Wer war hier unterwegs?
"Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."
~~Bernhard von Clairvaux
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Simone [Team Spurenjagd].

Marder- oder Hundeartig? 15 Okt 2017 07:10 #4104

  • Heide Ulrich
  • Heide Ulrichs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Autodidakt mit langer Erfahrung, jetzt m. Lehrgang
  • Beiträge: 576
  • Dank erhalten: 39
Ich bin gerade nochmal auf diesen Beitrag gestoßen.
Für mich ist es nicht so ganz eindeutig. Einen Dachs würde ich zwar ausschließen, da die Krallen deutlich länger sein müssten und der Bogen der Zehenballen noch flacher wäre.
Für mich stellt sich eher die Frage, ob hier ein Hund oder ein Marderhund unterwegs war. Ich habe allerdings mit Marderhunden noch keine sicheren Erfahrungen. Deshalb fände ich es sehr spannend zu hören, weshalb du einen Marderhund ausschließen würdest, Simone.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Marder- oder Hundeartig? 01 Nov 2017 21:23 #4116

Hallo zusammen,

ich hätte hier auf den ersten Blick auch einen Marderhund gesehen. Da insbesondere im ersten Bild die Abdrücke teilweise rund bis quweroval erscheinen und u.a. auf ebd. Bild auch der Grad zwischen Zehe 3 u. 4 im untersten Bereich der Zehenballen platt ist, was ich auf die verwachsenen Zehen 3 u. 4 beim Marderhund zurückführen würde. Oder habe ich mich da vergaallopiert? Freue mich auf Meinungen :P

... und Danke Claudia für die schönen Fotos!
"Überdrüssig aller, die mit Wörtern, Wörtern, aber keiner Sprache daherkommen, fuhr ich zu den schneebedeckten Inseln. Das Wilde hat keine Wörter. [...] Ich stieß auf Spuren von Rehhufen im Schnee. Sprache, aber keine Wörter" (Tomas Tanströmer in David Abram 'Im Bann der sinnlichen Natur', S....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden