Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Alles rund um Fußspuren.
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Goldschakal

Goldschakal 13 Sep 2019 10:34 #4296

Wir als Spurenleser haben wohl demnächst damit zu rechnen, draußen den Fußspuren eines weiteren Caniden zu begegnen und wollen uns ein bisschen darauf vorbereiten.

In den letzten Jahren häufen sich die Meldungen zum Thema Goldschakal. Ursprünglich lediglich im Südosten Europas anzutreffen, wandert er nun nach Norden und wird ab und zu durch Sichtungen, Hinweise oder auf Fotofallen entdeckt.
Hier ein paar Beispiele aus diesem Jahr:
• Der Goldschakal breitet sich in Deutschland aus [dpa, 25. März 2019, www.badische-zeitung.de/der-goldschakal-...-aus--169427013.html ]
• Goldschakal in Deutschland: Einziger Schakal Europas breitet sich aus [Hannoversche Allgemeine, 25.3.19]
• Der Goldschakal traut sich öfter nach Deutschland [Die Welt , 24.03.2019]
• Goldschakal tappt in der Oberlausitz in Fotofalle [mdr 16.08.2019, www.mdr.de/sachsen/bautzen/bautzen-hoyer...eis-sachsen-100.html ]
• Kaum zu sehen, seit Jahren da: Goldschakale in Deutschland [Badische neueste Nachrichten, bnn.de/nachrichten/blick-in-die-welt/kau...akale-in-deutschland *]

In einem der Artikel heißt es „Es ist davon auszugehen, dass es mehr werden“, sagt Andreas Kinser von der Deutschen Wildtier Stiftung in Hamburg. 2012 tappte ein Goldschakal im Bayerischen Wald in eine Fotofalle, ein anderes wurde 2017 auf der A9 in Oberbayern überfahren. In Mecklenburg-Vorpommern, Hessen und Niedersachsen wurden in den vergangenen Jahren ebenfalls Goldschakale nachgewiesen.
„Es ist offensichtlich, dass sich da was tut“, erklärt auch Jennifer Hatlauf vom Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft der Universität für Bodenkultur [Boku] in Wien. Der Goldschakal sei ein Generalist, der in beinahe jedem Lebensraum gut zurechtkomme. Nur in Wolfsgebieten wird er selten heimisch – sein großer Bruder stellt eine tödliche Gefahr dar….“ [*]


Seit Oktober 2015 läuft am IWJ (Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft, Universität für Bodenkultur Wien) ein Projekt, das sich mit der Verbreitung des Goldschakals in Österreich beschäftigt.
Auf der Internetseite [ www.goldschakal.at ] ist viel über das Projekt und zur Biologie des Goldschakal zu erfahren. Außerdem gibt es alle News, es werden online-Meldungen erfasst und um Mitarbeit gegeben.


Lea Wirk und Felix Böcker (uns bekannt durch das Wildbiologische Büro LUPUS) haben uns freundlicherweise eine Reihe Fotos von Füßen und Fußabdrücken zur Verfügung gestellt, arbeiten sie doch am Projekt „Goldschakal“ in Österreich (Europa) mit.

















Hier nochmals der Hinweis darauf, dass unsere Nutzungsbedingungen gelten und die Fotos nur für den "spurenjagd-internen Gebrauch" benutzt werden dürfen, also eine Weiterverwendung zum Zwecke der Veröffentlichung jeglicher Art verboten ist!
"Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen."
(Alfons von Kastilien, 1250)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Holger [Team Spurenjagd].

Goldschakal 13 Sep 2019 10:40 #4297

Hier noch ein paar Fotos von den Füßen verschiedener verschiedener Goldschakale.













Hier nochmals der Hinweis darauf, dass unsere Nutzungsbedingungen gelten und die Fotos nur für den "spurenjagd-internen Gebrauch" benutzt werden dürfen, also eine Weiterverwendung zum Zwecke der Veröffentlichung jeglicher Art verboten ist!
"Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen."
(Alfons von Kastilien, 1250)
Folgende Benutzer bedankten sich: Heide Ulrich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Holger [Team Spurenjagd].

Goldschakal 13 Sep 2019 10:47 #4298

Spannend für uns wird es sein, ob wir die zusammen gewachsenen Zehen 2 und 3 im Fußabdruck sehen können und ob sich die Merkmale des Mittelhandballens im Abdruck deutlich von dem eines Rotfuchses unterscheiden lassen.

Sollten wir Spurenleser auf Hinweise zum Goldschakal stoßen, freuen sich die Mitarbeiter von www.goldschakal.de ganz bestimmt über eine Meldung.

"Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen."
(Alfons von Kastilien, 1250)
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Simone [Team Spurenjagd], Quartier [Team Spurenjagd], Sylvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Holger [Team Spurenjagd].

Goldschakal 13 Sep 2019 18:41 #4299

Toll, das ist großartig, Holger!!! Vielen Dank!
Ich denke, wir werden alle die Augen noch weiter offen halten als bisher schon.
Vor einem Monat ist aus Thüringen die erste Goldschakal Sichtung vermeldet worden: Goldschakal in Thüringen
da ist es nur noch einen Katzensprung (oder einen Goldschakalsprung) hier nach Hessen...
"Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."
~~Bernhard von Clairvaux

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Goldschakal 16 Sep 2019 16:36 #4300

Danke Holger!
Es scheint, als ob sich im Abdruck so etwas wie eine Linie zwischen den vorderen führenden Zehen und den beiden äußeren Zehen bildet. So spannend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Goldschakal 17 Sep 2019 17:13 #4301

Ulrike, ich habe auch überlegt, wie das passieren kann. Ich denke, der Fuß setzt komplett auf und rollt dann über die beiden Vorderzehen ab, die außerdem im Schlamm noch weggerutscht sind. Interessant wäre hier gewesen, man hätte noch eine Gangartenanalyse machen können. Im Moment glaube ich noch nicht daran, dass das ein häufig zu sehendes Merkmal ist. Warten wir's ab. Ich glaube aber, dass man auf Grund des Mittelhandballens einen Unterschied zum Fuchs herausarbeiten kann, gute Sichtbarkeit im Abdruck vorausgesetzt.
"Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen."
(Alfons von Kastilien, 1250)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 1.867 Sekunden