× Alles spurenrelevante, das sonst nirgendwo rein passt.

Erdhügel im NSG "Chemnitzaue bei Draisdorf"

Mehr
29 Dez 2017 23:37 #4170 von Jens Schubert
Jens Schubert erstellte das Thema Erdhügel im NSG "Chemnitzaue bei Draisdorf"
Hallo Naturfreunde und Spurenleser,

ich war heute (29. Dez. '17) mal wieder mit Fabiola (Naturschutzhelferin) zum Zwecke des Bibermonitorings im o.g. NSG unterwegs. Neben den üblichen erwartungsgemäßen Spurenfunden haben wir diesmal etwas uns Unbekanntes entdeckt. Es handelt sich dabei um zwei Erdhügel, die sich etwa 50 m von einander entfernt unmittelbar über der knapp 2 m hohen Uferböschung der Chemnitz befanden. Einer ca. 1m von der Abbruchkante entfernt, der Andere unmittelbar an der Kante, sodass Teile davon bereits die Böschung hinunter rieselten.
Die Grundflächen hatten jeweils ungefähr 1 m Durchmesser und die Höhen betrugen 50 cm und 30 cm. Das Material erschien ziemlich homogen (Korngröße 0 - 5 mm) und das Gefüge war locker. Öffnungen nach außen gab es keine. Aus den darauf befindlichen herbstlichen Ablagerungen schließe ich, dass die Gebilde bereits im Spätsommer bestanden.
Die Situation der Örtlichkeit stellt sich folgendermaßen dar: Es handelt sich um einen Biber-Hotspot mit allen Merkmalen (alte und frische Fraßstellen und Fraßplätze, Fällungen, Trittsiegel, Sassen, Röhren, Kessel) - (keine Burgen). Ja - und dann das ... - siehe Anhang!

Nun zu meinen Fragen an euch, liebe Spurenleser:
Welche Wissenslücke habe ich in diesem Falle? Welches Tier häuft Erde zu welchem Zweck in dieser Form an?

Neugierige Grüße
Jens
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
30 Dez 2017 13:17 #4171 von Heide Ulrich
Heide Ulrich antwortete auf das Thema: Erdhügel im NSG "Chemnitzaue bei Draisdorf"
Hallo Jens, ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um die Winterburg eines Maulwurfes handelt. Über ihrem zentralen Wohnbereich häufen sie öfter mal solch extrem große Haufen an (s. auch Eckhard Grimmberger, die Säugetiere Deutschlands). Ich habe diese Burgen auch schon nah am Flussufer (bei uns die Rhume) gefunden.
Wenn du ein bisschen im Forum kramst, kannst du zwei Beiträge mit Fotos dazu finden; einen von Simone (wenn ich mich recht erinnere), die mich auch erst auf diese Burgen aufmerksam machte, und einen von mir.
Ich hatte mal darüber nachgedacht, im Frühjahr so eine Burg aufzugraben, um nachzusehen, ob die Diagnose stimmt, habe es aber dann dem Maulwurf zuliebe doch gelassen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
31 Dez 2017 12:46 #4173 von Jens Schubert
Jens Schubert antwortete auf das Thema: Erdhügel im NSG "Chemnitzaue bei Draisdorf"
Hallo Heide,

vielen Dank für die Bestimmungshilfe!
Ein Aufgraben des Bau's kam selbstverständlich nicht infrage, umso dankbarer bin ich für die fachkundige Auskunft. Inzwischen habe ich diesbezüglich das Netz und einschlägige Literatur studiert und bin von der Richtigkeit überzeugt.
Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass es gar nicht so viele Autoren gibt, die dieses "Phänomen" kennen. In meinem Buch "Die Säugetiere Europas, Nordafrikas und Vorderasiens": Fehlanzeige! Im "Tierspuren" (Olsen) gibts lediglich den Hinweis auf zwei unterschiedliche Erdhügel. Im Netz habe ich weniger als eine Hand voll Bilder dazu gefunden. Einzig - hier gibt es eine gute Beschreibung zum Europäischen Maulwurf: www.bsh-natur.de/uploads/%C3%96koportr%C...2%20-%20Maulwurf.pdf

Ich wünsche dir und allen anderen Spurenlesern ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018 mit vielen spannenden Naturerlebnissen!

Beste Grüße
Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
31 Dez 2017 18:45 #4174 von Heide Ulrich
Heide Ulrich antwortete auf das Thema: Erdhügel im NSG "Chemnitzaue bei Draisdorf"
Danke für den Link zu dem interessanten Maulwurf-Beitrag! Ich habe wieder einiges dazugelernt.
Auch dir und allen anderen ein spannendes und erlebnisreiches Naturjahr 2018.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
31 Dez 2017 23:01 #4175 von Jens Schubert
Jens Schubert antwortete auf das Thema: Erdhügel im NSG "Chemnitzaue bei Draisdorf"
Dankeschön!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden