Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Skelette, Schädel und Präparation, Knochen, Haare, Federn, Risse und Rupfungen.
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Unterkiefer Ratte unbestimmt

Unterkiefer Ratte unbestimmt 02 Mai 2017 20:43 #4001

@Heide: Wollte gleich zudchlagen und das Buch in meine Sammlung aufnehmen. Allerdings lag das einzig gefundene Exemplar bei fast 300 €. Im Juli erscheint ein neues Buch von Herrn Grimmberger: Die Säugetiere Mitteleuropas. Evtl. werde ich darauf warten..

@Simone: Danke für die Abbildung. Sie hat mir tatächlich geholfen.

Mit welchen Büchern habt Ihr bei der Bestimmung von Säugetierschädeln und Knochen gute Erfahrungen gemacht? Was ist empfehlenswert?
"Überdrüssig aller, die mit Wörtern, Wörtern, aber keiner Sprache daherkommen, fuhr ich zu den schneebedeckten Inseln. Das Wilde hat keine Wörter. [...] Ich stieß auf Spuren von Rehhufen im Schnee. Sprache, aber keine Wörter" (Tomas Tanströmer in David Abram 'Im Bann der sinnlichen Natur', S....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unterkiefer Ratte unbestimmt 04 Mai 2017 08:28 #4002

Im November 2016 kam das Buch "Mittel- und Großsäuger - Bildbestimmungsschlüssel anhand von Schädelmerkmalen" auf den Markt. www.imhof-verlag.de/mittel-und-grosssaeuger.html
Das habe ich mir sofort zugelegt. Viel Erfahrung habe ich aus Ermangelung an Schädelfunden damit noch nicht sammeln können. Aber ich schmökere hin und wieder darin und es gefällt mir.

Dartüber hinaus habe ich noch das Taschenbuch "Bildbestimmungsschlüssel für Kleinsäugerschädel aus Gewöllen" Jenrich, Löhr, Müller. 2012
„Nur weil wir etwas nicht sehen, heisst es nicht, dass es nicht da ist."
Quelle unbekannt
Folgende Benutzer bedankten sich: Raphael Fuchs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unterkiefer Ratte unbestimmt 07 Mai 2017 16:52 #4006

Danke für den Tipp Alex. Habe beide Bücher erworben und in meine Bibliothek aufgenommen. :cheer: Besonders das Mittel- und Großsäuger ist ja wirklich ein imposanter Wissensschatz.
"Überdrüssig aller, die mit Wörtern, Wörtern, aber keiner Sprache daherkommen, fuhr ich zu den schneebedeckten Inseln. Das Wilde hat keine Wörter. [...] Ich stieß auf Spuren von Rehhufen im Schnee. Sprache, aber keine Wörter" (Tomas Tanströmer in David Abram 'Im Bann der sinnlichen Natur', S....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden