Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Fraßspuren, Markierungen, Behausungen, Wege, Ruheplätze, Nester.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Biber - Damm und Biberburg

Biber - Damm und Biberburg 18 Feb 2017 18:46 #3852

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte ich im Rahmen des ISOS Fischotterprojekts eine Brücke in Unterfranken zu kontrollieren. Seinerzeit konnte ich zwar keine HInweise auf den Fischotter finden, doch sehr frische Spuren von Biberfraß. Zudem waren die ersten Anzeichen dafür zu finden, dass der Biber dort den (etwa 1-2 Meter breiten) Bach aufstauen und einen Damm bauen will. Ich hatte mir damals vorgenommen, irgendwann nochmal dort vorbei zu fahren und zu schauen, was daraus geworden ist - und ob der Biber noch dort ist. Gestern war es dann soweit - und ich war völlig überwältigt von der Schaffenskraft und Baukunst dieser Tiere. Der Bach ist rechter Hand der Brücke mittlerweile zu einem Teich mit mehreren Staustufen aufgestaut und mitten in dem Teich erhebt sich eine beachtliche Biberburg, die ich in solcher Größe hier in Deutschland selbst noch nicht "in freier Wildbahn" zu Gesicht bekommen habe. Auf der anderen Seite der Brücke folgen über mehrere hundert Meter weitere aufgestaute "Becken" und umgenagte Bäume, die teils komplett entrindet und geschält uns an diesem trüben Tag schon aus weiter Entfernung entgegen leuchteten. Im ganzen Tal waren über mehrere Kilometer entlang des Flüsschens (in den der Bach mündet) überall Biberaktivität feststellbar. Die Bilder in den Kommentaren stammen aus einem Bereich, der ca. 7 km entfernt liegt. Auch dort werden rege neue Dämme gebaut. Wie viele Tiere da mittlerweile am Werk sind, das wäre wirklich interessant zu wissen.
"Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."
~~Bernhard von Clairvaux

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Biber - Damm und Biberburg 18 Feb 2017 18:48 #3853

Hier noch einige Bilder von dem Bereich ca. 7 km entfernt.
"Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."
~~Bernhard von Clairvaux
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Heide Ulrich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Biber - Damm und Biberburg 18 Feb 2017 22:14 #3856

Ich finde es sooo schön, wenn es noch Ecken gibt, wo die Biber wirklich das tun dürfen, wozu sie in der Natur da sind, nämlich neue Biotope schaffen. Danke für die schönen Bilder.
Bei uns in Bayern gibt es recht viele Biber, deshalb gelten sie den meisten gleich als Plage. Selbst in dem kleinen Bächlein bei mir im Ort gibt es immer mal wieder welche. Doch sobald sie anfangen einen Damm zu bauen wird von den Bauern alles eingerissen. Da die Felder viel zu nah an den Bach heran gehen, will natürlich keiner, dass das Wasser aufgestaut wird oder der Bach gar anfängt in Schleifen zu fließen. Das macht mich immer wieder sehr traurig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.773 Sekunden