Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
26.06.2016 12:06
Spurenjäger
Notizen
Story zur Spur
Die Spur haben wir auf offener Fläche gefunden. Vor der Spur waren Heideflächen. Das Reh kam über die offenen Heideflächen im Parallelgalopp. Überquerte einen Fußweg und verschwand dann langsamer werdend im geschützten Militärbereich.

Spezies

Familie
Hirsche
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies

Gangart

Gangart
Galopp
Gangart (Detail)
Parallelgalopp

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
rotes Quadrat = Hinterfuß
grüner Kreis = Vorderfuß

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
5,00
4,50
5,00
3,50
0,00
0,00
220,00
19,50
58,00
162,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
196,00
21,50
95,00
101,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
194,00
0,00
91,00
103,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
178,00
22,00
58,00
120,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
192,00
23,00
64,00
128,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
20,00
108,00

Details

Qualität der Trittsiegel
deutlich
Afterklauen
nicht breiter als Fussbreite
Anzahl der Zehen
2V2H
Krallen
nicht erfasst
Länge der Fährte
0
Bewegungsrichtung
0
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Simone [Team Spurenjagd] 2017-10-09 14:45
Das ist wirklich sehenswert. Eine eigenartige Gangart für ein Reh. Beim Eichhörnchen nicht ungewöhnlich - aber beim Reh? ;-) Toll, dass Du das entdeckt hast.

Darüber muss ich persönlich allerdings noch etwas brüten. "Meine" Rehe machen sowas nicht... ;-)

Was mich etwas stutzig macht, sind die schwankenden Gruppen-Zwische ngruppen- und somit Schrittlängen.

Ich denke, wir kommen bald nochmal darauf zurück, wenn die anderen sich das auch angesehen haben.
#2 Heide Ulrich 2017-10-12 09:17
Hi Alex, was für eine spannende Doku!!
Ich habe so etwas bei Rehwild auch noch nicht gesehen. Parallelgalopp schon, aber dann nur die HF parallel, die VF in Bewegungsrichtu ng deutlich versetzt.
Aus deinem Spurmuster ergibt sich als Parallelgalopp ein eigenartiges Bewegungsmuster für einen Paarhufer. Sind die weiteren gemessenen Spurgruppen in der gleichen sonderbaren Art von Parllelgalopp gewesen??
Aber was käme ansonsten in Frage? Eigentlich nur: zwei Rehe anstelle von einem, die hintereinander hergerannt sind und zwei parllele Reihen von Abdrücken hinterlassen haben. Dann wäre die Schrittlänge bei ca 4m - das ist schon ziemlich happig, könnte aber m.E. noch sein.
Allerdings hast du immer abwechselnd zwei VF parallel und zwei HF parallel, das ist anhand der Afterklauen deutlich zu erkennen. D.h. bei zwei Rehen, dass du bei jeder Fährte immer abwechselnd einen VF und einen HF abgedrückt hast, also kein Galopp sondern ein Spurmuster Sprung (nach der Definition auf Spurenjagd). Zudem liegt der größte Abstand zwischen dem HF und dem nächsten VF - das ist für einen Sprung sehr unwahrscheinlic h und im Zusammenhang mit diesen dann wirklich gewaltigen Schrittlängen für mich nicht recht vorstellbar. Ohnehin kann ich mir eine Schrittlänge von ca 4m beim Reh im Spurmuster Sprung, also ohne dass beide HF beide VF überholen, nicht vorstellen.
Deshalb stimme ich mit deiner Einschätzung überein: ein Reh im - wirklich sonderbaren! - Parallelgalopp!
Danke für die wunderbare Doku!

Du darfst keine Kommentare erfassen.