Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
11.05.2018 14:05
Spurenjäger
Notizen
17°C, 6/8 Bewölkung, wenig Wind, lange trockenes Wetter. Unter einer vielbefahrenen Brücke.

Habitat: Flussaue am Stadtrand.
Spuruntergrund: frischer Auenlehm, sehr nass und weich.
Alter der Spur: frisch (vermutlich letzte Nacht oder diesen Morgen), da sehr nass und dennoch noch nicht verlaufen.
Story zur Spur
Was für eine verrückte Spur! Seit Tagen arbeite ich daran, diese Bewegung vor das innere Auge zu kriegen.
Es war beim Fährtenlesertreffen an Himmelfahrt. Eine große Brücke mit fast unendlich vielen Spuren, ein wahres Paradies. Aber diese hier war die Krönung! So etwas habe ich noch nie gesehen: ein Biber im Zweisprung!! Wie kann er in diesem tiefen, fast bodenlosen Matsch sich so stark von den Vorderfüßen abdrücken und dabei seinen doch ziemlich massiven Körper so stark krümmen, dass er dann mit den Hinterfüßen in die Spuren der Vorderfüße trifft??? Und dann noch mit diesen beachtlichen Schrittlängen - was für eine Energie muss er da investiert haben!
Hinter den Abdrücken ist jeweils das Aufschlagen des Schwanzes zu sehen!

Spezies

Familie
Biber
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies

Gangart

Gangart
Sprung
Gangart (Detail)
Zweisprung

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Der Biber ging im üblichen watscheligen Schritt auf die Mauer des Brückenpfeilers zu. Dort wurde der Untergrund sehr weich, und nach einer rechtwinkligen Wendung ging er parallel zum Brückenpfeiler in unglaublich weite Zweisprünge über, bis er wieder festen Grund unter den Füßen hatte. In der letzen Spurgruppe, dem Übergang zum anschließenden Schritt, sieht man geradezu eine Bremsspur, und ein VF ist getrennt aufgesetzt.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
VF- und HF-Foto sind FiF. Unter Diverses ist die Bremsspur am Ende zu sehen.

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
0,00
0,00
0,00
0,00
16,00
10,00
48,00
24,00
22,00
26,00
0,00
0,00
0,00
0,00
15,00
10,00
63,00
20,00
32,00
31,00
7,00
6,00
14,00
10,50
18,00
12,00
73,00
28,00
21,00
52,00
0,00
0,00
0,00
0,00
17,00
13,00
79,00
29,00
19,00
60,00
0,00
0,00
0,00
0,00
15,00
12,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
nicht erfasst
Afterklauen
nicht erfasst
Anzahl der Zehen
5V5H
Krallen
sichtbar
Länge der Fährte
3
Bewegungsrichtung
0
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Raphael Fuchs 2018-08-18 19:47
Liebe Heide,

ich habe diese coole bis unglaubliche Doku meiner Freundin gezeigt. Wir hatten sehr viel Freude daran uns einen korpulenten Biber bei dieser akrobatischen Leistung vorzustellen. Danke fürs Teilen dieses spektakulären Fundes!

Du darfst keine Kommentare erfassen.