Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
14.06.2013 00:06
Notizen
Leider nur eine einzige einzelne Spurgruppe – letztendlich bin ich froh, so etwas in dieser Größe überhaupt gefunden zu haben! Soweit für mich erkennbar 4 Zehen vorne und (recht klar) hinten 5 Zehen.
Story zur Spur

Spezies

Familie
Langschwanzmäuse
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies
Bei der Einordnung der Familie geschweige denn der Spezies habe ich die wahrscheinlichste (weil am häufigsten vorkommende Art) gewählt = Feldmaus, da mir hier absolut tiefergehendes Wissen fehlt. Falls jemand weitere Erkenntnisse hat – bitte gerne korrigieren!

Gangart

Gangart
Sprung
Gangart (Detail)
Viersprung

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Vom Umfeld und Ausrichtung der Spuren her (quer über den Weg, den Wegrand hoch und dann Richtung Wiese) ist davon auszugehen, dass das Tier hier einen größeren Satz gemacht hat = Sprung.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
1,10
0,60
1,80
1,40
0,00
0,00
0,00
4,90
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
deutlich
Afterklauen
nicht erfasst
Anzahl der Zehen
4V5H
Krallen
teilweise sichtbar
Länge der Fährte
0
Bewegungsrichtung
0
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2013-06-15 15:22
oh toll was kleines! Auf den ersten Blick sieht es allerdings eher wie eine Waldmaus aus. Die Zehenballen wirken eher rund und fleischig, also verdickt. Kannst du das aus dem Feld bestätigen?

Wie weit weg ist das von dir zu Hause? Kannst du vielleicht eine Lebendfalle auslegen und täglich überprüfen?
#2 Simone [Team Spurenjagd] 2013-06-15 15:59
Danke für die Info! Ich habe mich schon gefragt, wir man es je schaffen kann, die einzelnen Spezies Maus je zu unterscheiden, wenn man so selten mal entsprechende Spuren zu Gesicht bekommt. Im Schnee sind die Chancen ja schon besser - aber dann gibts eben auch nicht so schöne Details. Da könnte man alleine schon ein Buch daraus machen - nur Fährten und Zeichen des Kleinviehs hier in Mitteleuropa. Wenn man denn jemals von allen Abdrücke bekommt...eine Lebensaufgabe...

Vom Habitat her passt das auch für Waldmaus. Die Zehenballen sowie die sichtbaren Teile des Handballens waren schon sehr ausgeprägt.

Nee...das habe ich leider nicht bei mir entdeckt...wir waren bei Axel rund um's Dorf unterwegs. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich fürs Fallenlegen erwärmen kann - werd' ihn aber mal fragen...;-). Ist an der Stelle auch nicht so praktisch...vie le Hundespaziergän ger unterwegs...
#3 Mo [Team Spurenjagd] 2013-06-16 07:11
Das finde ich Klasse, das du solche Spuren gefunden hast, Simone, und man die unterscheiden kann!

Ist die Gangart nicht eher hoppeln? Die Hinterfüße überholen die Vorderfüße ja nicht, wie das für unsere Galopp-Definiti on gebraucht würde.
#4 Simone [Team Spurenjagd] 2013-06-16 07:30
Gute Frage...da ich aber in passender Entfernung davor nichts in der Pfütze gefunden habe, bin ich nicht vom (langsameren) "Hoppeln" ausgegangen, denn da hätte vom Abstand (Körpergröße) noch 'was sein müssen. Eigentlich hab ich es sogar eher als "Sprung" angesehen - also die Stelle, an der sich das Tier "versammelt" hat um einen größeren Satz zu machen...
#5 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2013-06-16 12:53
guter Punkt, technisch betrachtet handelt es sich um einen Viersprung, der fast ein Zweisprung geworden wäre^^ Um genau zu sein ist es sogar ein Paralleler Viersprung ;)
#6 Simone [Team Spurenjagd] 2013-06-16 16:32
Na prima, Joscha! Ein paralleler Viersprung hat mir in unserer Liste der Fährtenkundbegr iffe noch gefehlt, um meine Unsicherheiten bezüglich den Gangarten noch zu verstärken ;-)

Nein, ernsthaft...das kann ich schon nachvollziehen - ich hab's ja vom Bauchgefühl her auch eher als Sprung eingeordnet, wusste aber nicht, wie ich das erklären soll. Kann das oben mit dem Gallopp so stehen bleiben, oder soll ich es abändern?
#7 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2013-06-16 18:51
Das kann so stehen bleiben. Korrekter wäre natürlich wenn du es noch änderst ;-)
#8 Simone [Team Spurenjagd] 2014-01-27 18:05
Nachdem ich mir die Bilder der Füße "meiner" Waldmaus aus Doku 207 nochmal in Ruhe angeschaut habe

http://www.spurenjagd.de/forum/10-spuren/195-spurendoku-207-wald-maus

denke ich, dass es sich auch hier doch wohl eher um eine Waldmaus handelt. Auch passt das springen in der Gesamtsituation (überqueren des Weges) eher zur Waldmaus, da Feldmäuse wohl bevorzugt laufen statt springen.
#9 Quartier [Team Spurenjagd] 2014-11-21 11:42
Jetzt eindeutig.

Du darfst keine Kommentare erfassen.