Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
26.06.2013 00:06
Notizen
Nach kräftigen Regenfällen bildet sich im Ablauf der ehemaligen Mülldeponie ein künstlicher Bach, der quer durch den Wald bis zu den Feldern führt. Hier lief ein Wildschwein in der Deckung des Ablaufes (Böschung zu beiden Seiten mit Springkraut und Brennnesseln zugewachsen). Untergrund Sand. Im Vergleich zur Schweinefährte, die ich gestern ausgemessen habe, ein kleineres Tier (kleinere Schalen)
Story zur Spur
Da sich die Caniden und sonstiges Getier hier derzeit rar machen, nehme ich eben an Wildschwein- und Rehfährten mit, was ich kriegen kann…messen üben und routinierter werden….

Spezies

Familie
Echte Schweine
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies

Gangart

Gangart
Trab
Gangart (Detail)
Trab (Fuß in Fuß)

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Bei der Gangart war ich mir absolut nicht sicher, und hatte die Doku zunächst als "Schritt" erstellt. Meine Überlegung war, dass die geringere Spurbreite damit zusammenhängt, dass das Schwein in der „Vertiefung“ des Bachbettes lief (also rechts und links begrenzt von einer kleinen Böschung). Vom Gefühl her meinte ich, dass es eher im Schritt unterwegs war, zumal das Gelände auch leicht bergauf geht. Nach dem Austausch unten (siehe Kommentare) ist sowohl von den Schrittlängen als auch den gemessenen Spurbreiten doch von einem Trab auszugehen.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
0,00
0,00
0,00
0,00
5,10
4,80
110,00
8,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,00
6,50
99,00
13,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,60
4,70
106,50
9,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,20
6,20
105,00
10,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,50
5,00
111,00
9,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,80
5,80
111,00
9,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,30
4,80
113,50
9,30
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,60
4,80
114,50
9,40
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
5,20
4,80
118,00
9,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
118,00
11,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
112,00
8,50
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
deutlich
Afterklauen
breiter als Fussbreite
Anzahl der Zehen
2V2H
Krallen
nicht erfasst
Länge der Fährte
12
Bewegungsrichtung
0
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Simone [Team Spurenjagd] 2013-06-27 11:59
Bei der Gangart bin ich mir absolut nicht sicher. Die Spurbreite spricht eigentlich eher für Trab, könnte aber auch mit der Tatsache zusammenhängen, dass das Schwein in der „Vertiefung“ des Bachbettes lief (also rechts und links begrenzt von einer kleinen Böschung).
Vom Gefühl her würde ich meinen, dass es eher im Schritt unterwegs war, zumal das Gelände auch leicht bergauf geht.
#2 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2013-06-29 08:11
Hey Simone,

Gangartenüberblick und Landschaft sehen für mich sehr nach einem gemütlichen Trab aus. Spurbreite und Schrittlänge passen für Trab, wobei die Schrittlänge eher im unteren Bereich anzusiedeln ist, was für mich den "ruhigen" Eindruck aus den zwei genannten Bildern stützt.

Eine Schrittlänge von über 100 cm und ca. 110cm im Durchschnitt habe ich noch nie im Schritt gesehen. Elbrochs Maximalmaße liegen bei 86,5cm SL, wobei das für Nordamerika ist. Meine Maximalwerte sind 93cm SL. Denen liegen in etwa 200 Messungen zu Grunde.

Deine Argumentation mit der, für einen Schritt zu schmalen Spurbreite kann ich nur theoretisch zustimmen. In der Praxis sehe ich auf deinen Fotos genug Platz in dem Flussbett, damit die Tiere auch eine bequemere, breitere Spurbreite hätten haben können.

Kannst du sagen wie es zu dem Gefühl "Schritt" gekommen ist? Schlussendlich bist Du dort gewesen und Du hast die Informationen aus erster Hand.

Anders als bei z.B. Caniden gehen Wildschweine häufig auch längere, gerade Strecken im Schritt. Trab wird verwendet um von A nach B zu kommen.

Was war denn beim Spurgruppenfoto ? Sehe ich da einen T-Stop oder was war da? Ich kann es schwer erkennen. Hm also ich sehe das es kein T-Stop ist, aber was es war keine Ahnung. Weißt du was ich meine? Man sieht es auch im Gangartenüberbl ick: von unten nach oben ist der Abdruck von dem ich rede rechts vom vierten Fuß in Fuß Abdruck.
#3 Simone [Team Spurenjagd] 2013-06-29 08:50
Hallo Joscha,

wie gesagt - bei der Gangart war/bin ich mir absolut nicht sicher. Auf den Bildern sieht man es nicht so gut, aber die Stelle hat schon etwas Steigung. Der "Abfluss" des Bachlaufes ist auch eher terrassenartig und der Untergrund nicht an allen Stellen sehr eben. Naja, die Stelle, an der ich vermessen habe, war hingegen verhältnismäßig eben aber dann geht's ziemlich zugewachsen und uneben weiter.

Um von A nach B zu kommen, hätte das Schwein viel besser den ebenen Weg rechts neben dem Bachlauf nehmen können.Hatte deswegen einen Schritt vor Augen.

Im Bachlauf gibt's natürlich viel mehr Deckung. Es waren auch noch mehr Schweinespuren in dieselbe Richtung vorhanden, die ich für gleich alt gehalten habe. Das Tier war also nicht alleine da. Wühlereien oder so waren dort nicht (im Wald rechts und links vom Weg schon!).

Ich kann auch ein gemütlich trabendes Schwein gut nachvollziehen ;-) Ist für mich von der Umgebung und Gesamtsituation ebenso drin. Und was Du zu den Schrittlängen sagst, ist überzeugend. Ich muss mir da mal für alle Arten durchschnittlic he Richtwerte zusammenstellen - wo sich denn welche finden lassen....

Von den Maßen her habe ich nicht so viele Richtwerte (der Elbroch fehlt mir noch in meiner Bibliothek) - deswegen vermesse ich ja gerade so viele Schweinespuren ... :lol:

Ich hatte vergessen, zu dem "zusätzlichen" Abdruck auf dem Spurgruppenbild noch 'was zu sagen: Der stammt NICHT von diesem Tier und schien mir auch in die andere Richtung zu gehen. (Die Rehe laufen auch gerne die vertiefte Rinne des Abflusses entlang). Ich muss aber zugeben, dass ich mir das nicht so genau angeschaut habe, da es für mich offensichtlich nicht dazu gehörte. Da muss ich also auch etwas achtsamer werden. Danke für den Hinweis!
#4 Simone [Team Spurenjagd] 2013-06-29 08:59
Im Gangartenüberbl ick und im Spurverlauf sieht man auch noch so ein zusätzliches "Loch" rechts unterhalb des Schweineabdruck es. Dieser war von der Form her viel kleiner und schmaler und ging auch viel tiefer in den Sand hinein. So tief, dass ich nix weiter erkennen konnte. Habe das Schwein als Verursacher ausgeschlossen.
#5 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2013-07-13 10:36
die Spurbreite ist einfach zu gering für einen Schritt und eine SL von 118cm wäre schon ein riesiger Keiler.
#6 Simone [Team Spurenjagd] 2013-07-13 13:56
OK...ich ändere auf Trab

Du darfst keine Kommentare erfassen.