Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
31.03.2013 18:03
Spurenjäger
Notizen
Der Osterhase zeigt hier mal, was er drauf hat. Die Gruppenlänge ist länger als die Zwischengruppenlänge! Wenn man sich das aufzeichnet, sieht es echt verrückt aus (für mich).
Ich schreibe hier nochmal die Pärchen hin: Gruppenlänge/ folgende Zwischengruppenlänge
62/113
137/108
155/94
142/105
Story zur Spur
Ich bin dieser ziemlich frischen Fährte ungefähr 10 Minuten langsamen Gehens gefolgt. Vorher bin ich einer ebenso frischen Rotfuchsfährte noch länger gefolgt, die mich zur Sasse des Feldhasen geführt hat. Bis zu der vermessenen Stelle war die Schrittlänge eher „normal“, bis auf eine Stelle, wo der Verursacher über liegendes Gestrüpp gesprungen ist. (SL >2m).
Der Schnee setzte sich aus mindestens zwei Schichten zusammen: 10,5 cm alter, verharschter und 1,5 cm frischster (20 min) Pulverschnee.

Danke für die beiden tollen Fährten!

Spezies

Familie
Hasen
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies

Gangart

Gangart
Galopp
Gangart (Detail)
Parallelgalopp

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Teilweise auch Kreuzgalopp. Aber sehr schwache Abweichung von Parallelgalopp.

Die Schrittlänge ist aus der Gruppenlänge und der in Bewegungsrichtung folgenden Zwischengruppenlänge addiert.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
Mikadostäbchen stecken hinter dem Trittsiegel. Rot oben: Vorderfußabdruck; blau oben: Hinterfußabdruck; zwei Stäbchen: Doppelabdruck.

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
5,00
3,00
7,00
3,50
0,00
0,00
175,00
12,00
62,00
113,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
245,00
11,00
137,00
108,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
249,00
10,50
155,00
94,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
247,00
11,00
142,00
105,00

Details

Qualität der Trittsiegel
undeutlich
Afterklauen
nicht erfasst
Anzahl der Zehen
5V4H
Krallen
teilweise sichtbar
Länge der Fährte
150
Bewegungsrichtung
45
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Holger [Team Spurenjagd] 2013-04-11 17:14
Der Vorderfuß sieht wie ein Hasenfuß aus. Die Gangart ist ungewöhnlich. Gabe ich so noch nie gesehen ... aber man lernt nicht aus! 8)
#2 Mo [Team Spurenjagd] 2013-04-11 17:21
Ich hatte die Gangart schon mal gesehen. Damals habe ich aber den Bewegungsablauf noch nicht klar gekriegt.
Als ich hier davor stand dachte ich: "Wow. SO ist das!". Da ich der Fährte ja schon länger gefolgt war und definitiv klare Hasenabdrücke gesehen hatte (ich habe ein super Bild von einem Hinterfuß, alles klar zu erkennen. War total cool.) konnte ich mich gut in die Bewegung hineinversetzen und dann hat's Klick gemacht.
#3 Lucie Hüttermann 2013-04-12 07:27
Hallo Moritz, hallo Holger, bei Treibjagden habe ich oft gesehen, welche Riesensprünge Hasen machen können und was sie für ein unglaubliches Tempo bekommen, aber das war immer auf freien Flächen.
#4 Simone [Team Spurenjagd] 2013-12-26 13:34
Klasse! Wobei ich überzeugt bin, dass Meister Lampe bei den von Lucie beschriebenen Situationen noch sehr viel größere Sprünge bzw. nach unserem Jargon "Schrittlängen" hinbekommt....

✓ O.K.
#5 Holger [Team Spurenjagd] 2013-12-26 14:25
Hallo zusammen. Ich meine nicht die Schrittlängen mit "ungewöhnlich". Was ich noch nie gesehen habe, ist, das bei diesen Riesen/galopp)s prüngen die Vorderfüße so nah aneinander waren. Man lernt halt nie aus!

Du darfst keine Kommentare erfassen.