Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
11.04.2013 15:04
Notizen
Offenbacher Stadtwald - In der Nähe der Autobahn A3.
Nachdem es in den letzten Wochen so gut wie keinen Niederschlag gegeben hatte und noch immer Nachtfrost herrschte, hatten wir gestern einen Tag mit ergiebigem Regen. Heute früh ebenfalls Regen. Zum Zeitpunkt der Spurendoku trocken und sonnig. Temperatur fast 17°C.
Mäßiger aber böiger Wind aus Westen.
Story zur Spur
Da ich abseits der Wege im Laubwald unterwegs war, war eigentlich nicht geplant, irgendwelche Spuren zu vermessen. Ich entdeckte zunächst halbwegs frische Rehlosung. Als ich schon ein paar Schritte weitergegangen war kam mir der Gedanke, dass das Tier ja in irgendeine Richtung weitergelaufen sein muss und man das vielleicht auch im feuchten Laub erkennen könnte. Also wieder zurück zur Losung – und tatsächlich: da waren eindeutig 2 parallele Löcher/Trittsiegelabdrücke zu erkennen! Geschickterweise hatte ich beim Zurücklaufen den weiteren Verlauf mit meinen Füßen verwischt, aber ein Stück weiter konnte ich sogar von der Losungsstelle aus den Spurverlauf mit ca. 5-6 weiteren „Löchern“ im Laub erkennen. Der Wind, der ständig Laub hin- und herpustete hat die ganze Sache aber ganz schön herausfordernd gestaltet, denn mancher Abdruck versteckte sich nun unter einem Blättern. Je mehr ich trotzdem frei legen konnte, desto mehr Spaß machte das Ganze…

Spezies

Familie
Hirsche
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies
Anhand der „Löcher“ im Laub hätte ich mir nicht anmaßen wollen, mich auf eine Spezies festzulegen. Die gefundene Losung – und die Tatsache, dass die Fährte letztendlich zu einer Plätz-Stelle vor einem Fegebaum führte, haben es mir dann aber doch ziemlich einfach gemacht.

Gangart

Gangart
Schritt
Gangart (Detail)
Schritt (Fuß in Fuß)

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Kurz nach dem quer liegenden Baumstamm nimmt die Schrittlänge zu…(100cm, 106 cm) vermutlich Gangartwechsel zum Trab. Konnte dann keinen eindeutigen Verlauf mehr erkennen.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
Trittsiegel selbst waren nur als feuchte Löcher im Laub zu erkennen, die sich als Foto kaum abbilden lassen. Stattdessen Vorderfußfoto = Losung von der ich ausgegangen bin und Hinterfußfoto= Fegestelle, zu der mich die Fährte geführt hat.
Nach Schrittlänge 63 wurde der Baumstamm überquert.

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
80,00
10,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
79,00
11,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
69,00
12,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
63,00
8,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
78,00
12,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
78,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
67,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
63,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
77,50
0,00
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
undeutlich
Afterklauen
nicht sichtbar
Anzahl der Zehen
2V2H
Krallen
nicht erfasst
Länge der Fährte
9
Bewegungsrichtung
0
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Lucie Hüttermann 2013-04-12 07:30
Hallo Simone, cool! Bei dem Bild Landschaftsüber blick kann man das besonders gut sehen, finde ich :-)
#2 Simone [Team Spurenjagd] 2013-04-12 08:53
;-) Die Fotos können das leider gar nicht gut transportieren, was da im Laub wirklich zu sehen war. Ich glaube, für solche Fälle ist es tatsächlich besser, den Verlauf zu zeichnen! Und die gesteckten Mikados sieht man auch kaum. Ich hab' mir schon überlegt, oben an die Mikados mit neonfarbenen Klebeband kleine Fähnchen anzubringen. In zwei Farben für Vorderfuß & Hinterfuß. Ich schau' mal im Baumarkt, ob ich da 'was passendes kriege...
#3 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2013-05-02 04:23
Hey Simone,

ich glaube das sind unsere ersten Spuren auf Laub, cool!
Ich finde sie ganz gut erkennbar (also für den Untergrund).

Ist das Reh nach dem Baumstamm nach scräg rechts oben im Bild weiter gezogen? Bist du dir sicher, dass es sich nach der Schrittlänge 77,50 cm noch um einen Schritt handelte? Leider fehlen die Spurbreiten und die Schrittlänge nimmt dort enorm zu. Für mich sieht es so aus als könnte das Tier dort in einen Trab gewechselt sein.
#4 Simone [Team Spurenjagd] 2013-05-02 05:07
Hey - hallo!

Die Spur verlief weiter nach dem quer liegenden Baumstamm aus schräg nach links relativ mittig zwischen den beiden großen Kiefern hindurch. Deswegen an dieser Stelle auch keine Spurbreite mehr, da es da doch schon ziemlich abrupt um die Kurve ging. Da war dann doch die Grenze meiner Fähigkeiten erreicht :-*

Das mit dem Wechsel in den Trab ist sehr wahrscheinlich und vermutlich auch Grund dafür, dass ich dann keine weiteren Tritte im Anschluss finden konnte. Erst ein paar Meter weiter, als das Tier an einer kleinen Jungbuche einen T-Stop hingelegt hat (um Knospen abzuknabbern). Von dort aus konnte ich dann auch den Fegebaum sehen.
#5 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2013-07-13 06:16
da es sich sehr wahrscheinlich um Schritt und Trab handelte bitte ich dich daraus 2 Dokus zu machen.
#6 Simone [Team Spurenjagd] 2013-07-13 07:28
OK, ich kümmere mich darum
#7 Joscha Grolms [Team Spurenjagd] 2014-03-18 07:01
jetzt frage ich mich gerade ob wir hier das eindeutig nach Außen vertreten können. Für mich ist es eindeutig.
#8 Simone [Team Spurenjagd] 2016-11-10 17:31
Rückblickend könnte ich persönlich diese Doku hier nach den heutigen Maßstäben nicht mehr als eindeutig ansehen, da kein klares Trittsiegel erkennbar ist.

Aufgrund des Lerneffektes und der Besonderheit des Untergrundes daher heute am 10.11.2016 nach erneuter Sichtung nachträglich als Lerndoku eingestuft.

Du darfst keine Kommentare erfassen.